Die zwei Hirnhälften Leopolds

Philip Heimke steht bei Kopf im Koffer als Schauspieler auf der Bühne. Welche Fragen bewegen ihn in der Arbeit mit Atemschaukel? Im Gespräch erzählt er über die Fremdheit, die seine Figur Leopold Auberg in seinem Leben empfindet. Über die Fremde, mit der diese Figur in unserem Alltag steht. Und wie das, was Leopold bewegt, gleichzeitig … Die zwei Hirnhälften Leopolds weiterlesen

Im Strauß von Erinnerungen kramen

Schon bald ist es soweit: Am Dienstag hat Kopf im Koffer Premiere. Ein spannender Tag, besonders auch für Lena Hesse, die an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin Regie studiert und das Projekt inszeniert. Noch wird konzentriert geprobt, gefeilt, reflektiert. Wie spielen wir mit den Erinnerungen Leopold Aubergs? Wie übersetzt man Bilder des Romans … Im Strauß von Erinnerungen kramen weiterlesen

„Leopolds Gedächtnis liegt offen da“

Christina Flügger, Studentin der Bühnen- und Filmgestaltung in Wien, entwickelt einen realen Bühnenraum aus den Bildern, die beim Lesen von Atemschaukel eigentlich nur im Kopf entstehen. Welche Skizzen im Prozess der Entwicklung entstanden sind, könnt Ihr in der Blog-Rubrik „Erinnerung ~ Material“ verfolgen. Hier folgen nun die Worte dazu. In ein paar ruhigen Minuten zwischen … „Leopolds Gedächtnis liegt offen da“ weiterlesen

Das Akkordeon atmet

Atemschaukel von Herta Müller ist ein Roman, der mit der Sprache und den Grenzen von Sprache spielt, der Worte erfindet und sie zu rätselhaften Bildern zusammensetzt. Herta Müllers Text klingt schon beim Lesen. Die Theaterbühne bietet die Möglichkeit, das Klingende und Flirrende des Romans zu erweitern, Assoziationen musikalisch hörbar zu machen. Das Wort wird zum … Das Akkordeon atmet weiterlesen

„Es ist ein Ringen um die Gegenwart“

In Herta Müllers Roman Atemschaukel schildert der Erzähler Leopold Auberg, wie er zu Beginn des Jahres 1945 aus Rumänien in ein sowjetisches Arbeitslager deportiert wird. In einem bildmächtigen Panorama skizziert er Momente und Detailaufnahmen der fünf Jahre Lagerzeit. Janna Rottmann, freie Schauspielerin aus Berlin, beschäftigt sich momentan intensiv mit der Figur Leopold Auberg, denn sie … „Es ist ein Ringen um die Gegenwart“ weiterlesen